Pannoniaring, Siegesserie hält an!

Am zweiten Rennwochenende der Saison war die KTM X-Bow Battle in Ungarn am Pannoniaring zu Gast.

Ich kannte die Rennstrecke bisher noch nicht und musste daher die Strecke als Neuling befahren. Dafür hatte ich jedoch nur zwei Trainings Zeit bevor es dann Direkt ins Qualifying ging.

Ich fand mich jedoch ziemlich schnell auf der Strecke zurecht und konnte in den zwei freien Trainings schon mit guten Zeiten glänzen.

Im Qualifying reichte mir dann eine schnelle Runde um mir die Poleposition zu sichern.

Das erste Rennen verlief wunschgemäss und ich konnte einen ungefährdeten Sieg nach Hause fahren. In der zweit letzten Runde gab es aber dann einen heftigen Crash mit einem Verletzten, Gott sei Dank ist nicht schlimmeres geschehen als eine Verletzung am Bein des Verunfallten. Noch einmal wünsche ich dem Verletzten gute Genesung.

Das zweite Qualifying konnte ich wiederum für mich entscheiden, wenn auch nur knapp, weil ein anderer Fahrer ganz neue Reifen aufgezogen hatte nach dem er sich drei Bremsplatten zugezogen hatte.

Das zweite Rennen startete wunschgemäss, jedoch wurde ich ab mitte des Rennens von Runde zu Runde ein wenig langsamer weil meine Reifen welche zwei Tage alt waren einfach kein Grip mehr hergaben. Die Reifen des Konkurenten waren jedoch nur 1 Qualifying alt, jedoch konnte ich mich bis ende des Rennens verteidigen und gewann auch das zweite Rennen.

Mit nun 4 von 4 Saisonsiegen reise ich nun zum nächsten Event am Red Bull Ring welches vom 29 – 30.05.2015 stattfinden wird.